Hintergrundbild mit blauem Farbverlauf
Flugzeug

Allgemeine Geschäftsbedingungen // Claus Paal GmbH

§ 1 Geltungsbereich

( 1 ) Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, Dienstleistungen, Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen der Claus Paal GmbH (nachfolgend „flightodrom“ genannt) und den natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend „Kunde“ genannt).

( 2 ) Die AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen als vereinbart, soweit keine anderweitigen schriftlichen Verträge bestehen, die die AGB im Einzelnen oder in ihrer Gesamtheit ergänzen oder ersetzen.

( 3 ) Die AGB sind auf der Webseite von flightodrom (www.flightodrom.de) unter dem Punkt AGB abrufbar. Weiterhin können die AGB in den Geschäftsräumen von flightodrom eingesehen werden.

( 4 ) Der Kunde erkennt ausnahmslos die AGB von flightodrom bei einem Auftrag, einer

Onlinebestellung oder einer Anfrage an.

( 5 ) Die Auftragserteilung des Kunden muss in schriftlicher Form durch Verwendung des Auftragsformulars auf der Webseite, durch eine eMail oder durch persönliche Vorsprache erfolgen.

( 6 ) flightodrom weist ausdrücklich darauf hin, dass die im Laufe der Geschäftsabwicklung gesammelten notwendigen Daten gespeichert werden. Diese persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.

( 7 ) Sollte flightodrom infolge von Krankheit oder höherer Gewalt nicht in der Lage sein, die vertraglich vereinbarten Leistungen zu erbringen, so entfallen alle wechselseitigen Ansprüche aus diesem Vertrag. flightodrom  wird den Kunden unverzüglich davon informieren.

§ 2 Buchungen und Zahlung

( 1 ) Bei Buchungen/Terminabsprachen zu einer Leistung von flightodrom wird ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und flightodrom geschlossen. Dieser Vertrag ist verbindlich und ein Rücktritt nur nach den unter § 3 genannten Bedingungen möglich.

( 2 ) Ein verbindlicher Vertrag kommt mit der Annahme von flightodrom und dem Zusenden einer Auftragsbestätigung oder Rechnung zustande.

( 3 ) Die Rechnung ist spätestens zu Beginn des Simulator-Fluges fällig. Wird ein Gutschein erworben, so erfolgt der Versand des selbigen erst nach vollständigem Zahlungseingang an flightodrom.

§ 3 Kündigung, Rücktritt, Terminänderungen, Stornokosten

( 1 ) Bei Kündigung oder Rücktritt von einer verbindlichen Buchung entstehen folgende Kosten:

25% des Rechnungsbetrages ab 7 Tage vor Beginn des Termins

50% des Rechnungsbetrages ab 5 Tage vor Beginn des Termins

80% des Rechnungsbetrages ab 2 Tage vor Beginn des Termins

100% des Rechnungsbetrages bei Nichterscheinen zum gebuchten Termin

( 2 ) Bei Verspätung des Kunden um mehr als 15 Minuten / eine Viertel Stunde besteht kein Anspruch auf die vollständige Durchführung des gebuchten Simulator-Fluges.

( 3 ) Umbuchungen können bis zu 5 Tage vor Beginn des gebuchten Simulator-Fluges kostenfrei vorgenommen werden. Bei Umbuchungen ab 5 Tage vor dem Beginn des Simulator-Fluges behält sich flightodrom das Recht vor, eine Umbuchungsgebühr in Höhe von €25,00 zu erheben.

( 4 ) Eine Ersatzperson kann jederzeit kostenlos benannt werden. Die Änderung ist flightodrom jedoch unverzüglich bekannt zu geben.

§ 4 Nutzungsrechte

flightodrom ist berechtigt, die durchgeführte Veranstaltung auf Bild- und Tonträgern jeder Art, mit vorheriger Zustimmung des Kunden, zu dokumentieren und alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Foto-, Video- und Filmaufnahmen, sowie sonstige technische Reproduktionen zur Eigenwerbung oder zu redaktionellen Zwecken zu verbreiten oder zu veröffentlichen. Dies erfolgt ohne Einschränkung des räumlichen, sachlichen und zeitlichen Geltungsbereiches.

§ 5 Haftung

( 1 ) Der Kunde haftet persönlich für selbstverschuldete Schäden aller Art.

( 2 ) In Fällen, in denen flightodrom laut vertraglicher oder gesetzlicher Ansprüche zu Haftung verpflichtet ist, erfolgt diese nur, wenn ihren Mitarbeitern Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann.

( 3 ) Der Simulator wird in regelmäßigen Abständen gewartet und geprüft, sollt es dennoch während oder vor dem Beginn des gebuchten Simulator-Fluges zu einer technischen Störung kommen, so dass die Leistung nicht oder nicht vertragsgemäß erfüllt werden kann, bietet flightodrom dem Kunden einen Ersatztermin an. Für etwaige Folgekosten, die dem Kunden eventuell entstehen übernimmt flightodrom keine Haftung.

§ 6 Schlussbestimmungen

( 1 ) Nebenreden zu diesen AGB sind unwirksam soweit sie nicht von beiden Seiten schriftlich fixiert wurden.

( 2 ) Der Gerichtstand für mögliche Rechtsstreitigkeiten ist Stuttgart.

( 3 ) Die Unwirksamkeit einer der im Vertrag befindlichen Klauseln, berührt nicht die Wirksamkeit des übrigen Vertrages.